Zum MAIN-Post Artikel vom 23.5.2015

Presse

In der Berichterstattung der MAIN-Post, Eisingen, und vor allem die Eisinger SPD betreffend, hat man seit geraumer Weile den Eindruck, dass den Berichtenden nahezu jedes Mittel recht ist, um nicht nur die Eisinger SPD, sondern – und das finde ich  nachgerade verwerflich – auch bestimmte Personen der Eisinger SPD in ein schlechtes Licht zu rücken, gar sie – wie im letzten Bericht vom 23.5. geschehen – lächerlich zu machen.

Hier sei nur auf zwei Dinge verweisen.

Schon die Überschrift des Beitrags: „Gemeinde kann anonyme Blog-Beiträge nicht verbieten“ ist – schlicht und einfach gesagt – Blödsinn, denn von einem Verbot war nirgends und nie die Rede (und ist es im Betrag selbst ja auch nicht!).

Und dass Herr Ehehalt schließlich den Eindruck erweckt, Herr Dr. Kennerknecht sei eitel und auf seinen Doktortitel erpicht, das lässt grundlegende journalistische Sorgfalt vermissen. In dem von Michael Hartrich betriebenen Blog wurden ja vor einer Weile schon durch Blog-Beiträge Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Dr.-Titels von Herrn Dr. Kennerknecht geäußert und er hat mit mit seiner Bemerkung in der Ratssitzung „den Doktor lassen wir mal dahingestellt“ wohl gezielt darauf Bezug genommen. Herr Kennerknecht hat sich also nicht dagegen gewehrt, nicht mit dem Titel angeredet zu werden, wie der Schreiber es nahelegt, sondern dagegen, dass der Blogbetreiber ihm die Rechtmäßigkeit unterschwellig abgesprochen hatte, zweifellos „ein starkes Stück“!

Dass Herr Hartrich in dieser Sache dann flugs zurück gerudert ist, das ändert nichts an seinen vorigen unhaltbaren Aussagen und ist ein Beispiel dafür, dass man erst einmal etwas behauptet und dann leise dementiert – es wird schon etwas Beschädigendes hängen bleiben ...

Nahezu „unterirdisch“, wie man heute wohl sagt, ist in dem Zeitungsartikel der Nachsatz „verließ mit hochrotem Kopf den Sitzungssaal“, statt klar auszudrücken, dass Herr Kennerknecht zu Recht empört war darüber, dass ein Herr Hartrich (über dessen Ausbildung mir persönlich im übrigen nichts bekannt ist) ihm seine akademische Leistung absprechen zu können meint. Hier werden negative Emotionen bewusst gesetzt, um nicht nur politische Vereinigungen, sondern gezielt Personen zu verunglimpfen.

Und das ist leider für mich der Stil, der in den anonymen Eisinger Blogs gepflegt wird und der nun nach dem MAIN-Post Artikel von Herrn Ehehalt in diesem Blog weiter schaurige Blüten treibt.

Thomas Neumann

 

 
 

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 1 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

Zum MAIN-Post Artikel vom 23.5.

Lieber Herr Hartrich, Sie wissen selbst, dass auf Ihrem Blog in erster Linie anonyme Beiträge online gestellt werden. Und daher ist es nicht möglich, Äußerungen einer konkreten Person zuzuordnen. Insofern habe ich meinen Beitrag auf der SPD-Homepage insoweit modifiziert, dass ich Sie deutlicher nicht als Verfasser, sondern als verantwortlichen Blog-Betreiber apostrophiere. Mit freundlichen Grüßen Thomas Neumann

Autor: Thomas Neumann, Datum: 31.05.2015


Leider falsch

Hallo Herr Neumann, ich finde es nicht richtig, dass Sie mir unterstellen, ich hätte in einem meiner "Blog-Beiträge Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Dr.-Titels von Herrn Dr. Kennerknecht geäußert". Um genau zu sein, halte ich es für eine Frechheit. Entweder Sie beweisen das durch einen Link auf einen Blog-Artikel, den ich verfasst habe, oder Sie löschen ganz schnell alle entsprechenden Behauptungen aus ihrem Text.

Autor: Michael Hartrich, Datum: 30.05.2015


 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 707201 -

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

05.08.2018, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr Bücher- und Spieleflohmarkt der SPD Eisingen
Im Rahmen des Ferienprogramms "Holzwurmingen" veranstaltet die SPD Eisingen wieder ihren Bücher- und Spieleflohmar …

Alle Termine

 

Das Wetter in Eisingen

Das Wetter bei uns in Eisingen für die Vorhersage hier klicken

 

Counter

Besucher:707202
Heute:27
Online:1