Matthias Pfau - Ihr Bürgermeister für Eisingen

Kommunalpolitik

***Vorstellung Matthias Pfau***

 

"Eisinger halten zusammen und helfen einander!"

 

Ich heiße Matthias Pfau, bin 37 Jahre alt und freue mich, für die SPD Eisingens als Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahl am 15.März 2020 auf der Nominierungsliste zu stehen. 

 

Nach meiner Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann und Fachabitur erlangte ich den Bachelor der Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten in Organisation/Wirtschafsinformatik und Banken- Finanzierungs- und Investitionsmanagement an der Fachhochschule Würzburg/Schweinfurt. 

Ich habe mich bewusst dazu entschieden, parteilos anzutreten. Denn mir geht es als Mitglied einer Ur-Eisinger Familie in erster Linie um das Wohl Eisingens. Ich möchte als Bürgermeister neutral, objektiv und parteiübergreifend zwischen den einzelnen Fraktionen wenn nötig vermitteln, um am Ende stets das Beste für Eisingen heraus zu holen.

Bereits als Dreikäsehoch trat ich dem TSV Eisingen bei und spielte leidenschaftlich über 25 Jahre im Verein Fußball. Dort habe ich nicht nur Freunde fürs Leben gefunden, sondern auch gelernt, wie wichtig Teamwork und Zusammenhalt ist. Dies wünsche ich mir auch für den zukünftigen Gemeinderat. Unsere Pfarrgemeinde lernte ich während meiner Zeit als aktiver Ministrant intensiv kennen und wertschätzen. 

Meine Familie und ich sind in Eisingen tief verwurzelt. Eisingen ist für mich viel mehr als nur die attraktivste und lebenswerteste Gemeinde Unterfrankens. Eisingen ist meine Heimat! Hier habe ich meine Familie; hier habe ich meine Freunde. Früh stand für mich fest: Ich werde Eisingen niemals den Rücken kehren. Ich will eines Tages Verantwortung für meine Heimatgemeinde übernehmen und sie mitgestalten.

Ich habe Eisingen viel zu verdanken: Eine wunderschöne Kindheit, eine ereignisreiche Jugend, glückliche Momente bei Festen in der dörflichen Gemeinschaft. Hier wurde ich zu dem Mann, der ich heute bin. Ehrlich, bodenständig und - wie ich denke - ein liebevoller Familienvater, der immer ein offenes Ohr für seine Mitbürger hat. All den Eisinger Bürgerinnen und Bürgern namentlich zu danken, die mich auf dieser Reise begleitet, geprägt und unterstützt haben oder mir und meiner Familie in unterschiedlichsten Lebenssituationen behilflich waren, würde hier den Rahmen sprengen. Allen, die sich angesprochen fühlen, möchte ich an dieser Stelle ein aufrichtiges, von Herzen kommendes Dankeschön aussprechen. Ohne Euch wäre ich heute nicht dieselbe Person. Der Mensch ist auch das Produkt seiner Umwelt. Und als Teil dieser Gemeinschaft möchte ich meine Umgebung mitgestalten.

Es ist an der Zeit für mich, etwas zurückzugeben, Verantwortung zu übernehmen und mitzuhelfen, gemeinsam Eisingen für nachfolgende Generationen attraktiv und lebenswert zu erhalten. Es gibt viele Herausforderungen, die angegangen werden müssen. Hierzu werden mein Team und ich zu einem späteren Zeitpunkt noch ein detailliertes Wahlprogramm veröffentlichen. Ein Punkt der mir am Herzen liegt, ist die Förderung des Miteinanders und des Gemeinschaftsgefühls. Dies war und ist eine der großen Stärken Eisingens: Eisinger halten zusammen und helfen einander! Den Zusammenhalt der Menschen im Dorf zu fördern, sie in Interaktion miteinander zu bringen und Neubürger in unsere Gemeinschaft zu integrieren, ist mir ein besonderes Anliegen. Ich bitte Euch, mir Euer Vertrauen zu schenken, und verspreche Euch, die Interessen unserer Gemeinde leidenschaftlich und mit vollem Einsatz zu vertreten. Wie schon zuvor mein verstorbener Vater Horst Pfau, der sich acht Jahre lang für Eisingen als 1.Bürgermeister erfolgreich stark machte, indem er die Gemeinde durch Neubau- und Industriegebiete erweiterte und Gasversorgung, Kabelanschluss sowie Aldi und Edeka Märkte nach Eisigen holte.

Im Falle meiner Wahl zum Bürgermeister wird meine Bürotür jedem offenstehen. Ich will und werde die Themen, die den Eisinger Bürgerinnen und Bürgern unter den Nägeln brennen, aufgreifen und umsetzen. Gemeinsam werden wir dem Juwel Eisingen neuen Glanz verleihen.

Ich bedanke mich für Ihr Interesse und freue mich sehr, wenn Sie meiner Facebookseite 

folgen (abonnieren), um sich weiterhin über mich auf dem Laufenden zu halten. Gerne nehme ich Anregungen und Ideen von Ihnen entgegen.

 

Mit herzlichen Grüßen

Matthias Pfau

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 892567 -