Sicherheit muss oberste Priorität haben!

Ratsfraktion

Planungen für Sanierung Müllersweg vorgestellt

In der letzten Sitzung des Bauausschusses wurde dem Gemeinderat und den zahlreich anwesenden Zuhörern eine Planung für die Sanierung der Kanalisation und die Neugestaltung des Müllersweges vorgestellt. 

Demnach soll der bisherige Gehweg entfallen und durch einen ebenerdigen Mehrzweckbereich ersetzt werden, auf welchem auch Fahrzeuge fahren und parken dürften. Dies soll den Begegnungsverkehr erleichtern.

Die SPD trug entschieden Bedenken gegen diesen Planungsansatz vor. Sollten z.B. bei Reifglätte  Fahrzeuge in der steilen Straße ins Rutschen kommen, wären die Fußgänger nicht länger durch die Bordsteinkante geschützt. Eine Anwohnerin ergänzte, dass dort viele Schulkinder unterwegs sind, um zum  Lotsenübergang Hauptstraße zu gelangen.

Die SPD beantragte deshalb, dass eine Alternativplanung mit Gehweg vorgelegt wird und alle damit verbundenen verkehrstechnischen Zusatzmaßnahmen überprüft werden sollen. Auch sollen die Auswirkungen der unterschiedlichen Straßengestaltung auf die Gesamtkosten und den Umlegungsschlüssel für die Anlieger ermittelt und den Anliegern mitgeteilt werden.

 
 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 983779 -