Herbstfahrt nach Stuttgart

Bei der Ankunft erwartete uns die Stadtführerin, zuerst mit einem Rundgang durch die Weißenhofsiedlung, dann mit einer Rundfahrt durch die Innenstadt und zeigte uns zu Fuß den Kern der Innenstadt - im Vorteil war, wer des Schwäbischen einigermaßen mächtig ist ...

 

Der Fernsehturm, immer noch das "Wahrzeichen" der Landeshauptstadt

 

In der Weißenhofsiedlung, auch Werkbundsiedlung genannt. Sie wurde 1927 vom Deutschen Werkbund unter der Leitung von Mies van der Rohe gebaut. Der Name geht auf den Bäcker Georg Philipp Weiß zurück, der 1779 auf dem brachliegenden Gelände eine Meierei errichtet hatte.

 

Klassisch-modern die Architektur - und dies schon zu Zeiten des Oldtimers

 

In Stuttgart lernte und litt Friedrich Schiller an der Karlssschule

 

Das Schloss

 

Die City lädt durchaus ein für einen nochmaligen, vielleicht längeren Besuch

 

 

Der Rundgang war auch für den nicht so großen "Auto-Fan" interessant durch die gut ausgewählten zeitgeschichtlichen Bezüge in Bildern und Texten, die vor allem die nähere Vergangenheit sehr lebendig werden ließen.

 

 

 

 

Für den einen ist dies ein "Mythos" Mercedes ...

 

... für den anderen eben dies ...

 

Werden diese alle auch einmal zum "Mythos"? Wohl kaum ...

 

Ein Teil der Gruppe - etwas ermüdet, kurz vor der Rückfahrt. Museumsbesuche sind nun mal "kein Spaziergang" ... 

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001007492 -