SPD Ausflug nach Heidelberg 2012

Bei der Führung durch die Friedrich-Ebert-Gedenkstätte in der Pfaffengasse

 

 

Kurfürst Karl Theodor, der die berühmte Brücke 1788 erbauen ließ

 

Die Attraktion am Brückentor: der "Brückenaffe", eine Skulptur aus Messing von Gernot Rumpf von 1979

 

Nach der langen Führung in der Ebert-Gedenkstätte: so viele Informationen wie nötig, so wenige wie möglich

 

Das Haus zum Ritter von 1592, das einzige Steinhaus, das die vielen Brände Heidelbergs überstanden hat.

 

Madonnenstatue am "Kornmarkt". Kurfürst Karl III. Philipp ließ sie im Zeichen der Gegenreformation 1718 errichten.

 

Endlich ein wenig Entspannung...

 

Ein Ausschnitt aus der berühmten Heidelberger Universitätsbibliothek, ein Bau aus der Gründerzeit. Hier wird der berühmte Codex Manesse aufbewahrt.

 

Heidelberg - die Stadt, die so viele Dichter "besungen" haben. Einiges davon wird hier zu Gehör gebracht.

 

Nur für Schwindelfreie! Der Ausblick vom Turm der Heilig-Geist-Kirche

 

Von Goethe am 23. September 1779 gezeichnet: der "Kraut"- oder Pulverturm auf dem Schloss, seit 1693 eine Ruine.

 

Gedenkplakette für Joseph Viktor von Scheffel auf dem Heidelberger Schloss. Er ist nicht nur der Dichter des berühmten "Alt Heidelberg du feine...", sondern auch unseres Frankenliedes!

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001007509 -